6 Aargauer Kandidatinnen und 1 Kandidat sowie auch 1 Teilnehmer aus der Sektion Zürich stellten sich dem regionalen Casting, der Vorausscheidung zur Swissflor 2016. Das Casting fand anlässlich der kantonalen Berufsmesse im Tägi in Wettingen statt.
Alle Teilnehmenden durchliefen drei anspruchsvolle Qualifikationsbereiche. Beim Floralen Gestalten mussten 2 Aufgaben umgesetzt werden. Eine Gefässfüllung auf max. 1 m2  und einer Höhenausdehnung von max. 2.5 m zum Thema „Königin der Nacht“ durfte, fertig gestaltet, installiert werden. Die Überraschungsarbeit, eine florale Flächengestaltung auf einer Leinwand,  wurde in max. 30 Min vor Ort umgesetzt.
Anhand der Selbstkompetenz wurden den Teilnehmenden 20 Fragen gestellt. Auf all diese Fragen mussten immer positive Antworten resultiert werden. So z.B. ein Gewinner probiert nie, startet nie einen Versuch und erhofft sich nie einen Glückstag. Er hat immer eine klare Vorstellung von dem, was er tut. Für ihn gibt es keinen Sieg, sondern nur eine Bestleistung.

Die Methodenkompetenz wurde unter dem Oberthema „Königin der Nacht“ durchgeführt. Anhand der individuellen Präsentationen konnte unter anderem die Vorgehensweise, das Verhalten und die Umsetzung überprüft werden.

Nach einem intensiven Morgen stand fest, wer nun zur Swissflor 2016 zugelassen wird.
•    1. Rang: Karin Bühler-Häfliger; Blumenladen Semperflorens, Schöftland
•    2. Rang: Katja Elsesser; Blattform, Aarau
•    3. Rang: Misch Wildi; Botaniqum, Zofingen & Urs Iten; Toscanini, Wettingen (Punktegleich)

Misch Wildi möchte aus Kapazitätsgründen von einer Teilnahme absehen. Die restlichen Rangierten sind top motiviert und sehen mit grosser Vorfreude der Swissflor entgegen.

Christian Ulrich, Kraut & Rosen in Knonau,  der einzige Teilnehmer aus der Sektion Zürich, platzierte sich auf dem 4. Rang und ist somit offizieller Bestandteil der Swissflor, welche am 09. April 2016 im Kloster Wettingen, Aargau durchgeführt wird.

Das OK und der Vorstand der Sektion Aargau bedanken sich bei allen Teilnehmenden, wie auch bei den Experten und den Funktionären.

Text: OK des Aargauer Castings
Bilder: Andrea Suter

» Zur Bildergalerie